Ein paar Tipps

für einen gelungenen Urlaub mit treuem Begleiter

Hund

Urlaub mit Hund

“Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.”

(Hildegard von Bingen)

Kurzwanderung HAMMERKLAUSE

Ausgangspunkt ist in Hinterfirmiansreut Lindenstraße – Ecke Geißbergstraße. Am Ende der Geißbergstraße finden Sie eine kleine Parkplatzmöglichkeit (beim Naturparkschild). Ab hier folgen Sie dem Weg immer in Richtung Finsterau. (Wanderweg Nr. 3 – Rundweg).

Nach ca 1 – 1 ¼ Stunden erreichen Sie dann die Hammerklause, bitte beachten Sie das dort keine Verpflegungs-Möglichkeit vorhanden ist. Eine „Brotzeit“ müssten Sie sich selbst mitbringen.

Die Hammerklause war ein Schwemm-See. Mittlerweile haben sich dort die eher seltenen Fischotter wieder angesiedelt. Unter anderem findet man dort auch die Wild-Kamera mit der häufig der bei uns ansässige Luchs sowie einige Male ein Wolf fotografiert werden konnten.

Suchen Sie vielleicht geführte Wanderungen, an denen auch Ihr vierbeiniger Freund teilnehmen kann?

Dann sprechen Sie doch einfach unsere „Spezialisten“ an. Diese finden Sie …

Tier-Freigelände im Nationalparkzentrum Lusen

Luchse, Habichtskäuze, Wölfe, Wisente, Fischotter, Bären oder Auerhühner: Erleben Sie im TIER-FREIGELÄNDE die typischen Wildtiere, die im Bayerischen Wald heimisch sind und waren. Inmitten der entstehenden Waldwildnis kann man auf über 200 Hektar rund 40 Säugetier- und Vogelarten beobachten. Die Tiere sind in großräumigen, naturnahen Gehegen und Volieren untergebracht. Also beinahe wie in der freien Wildbahn – inklusive vieler Rückzugsmöglichkeiten für die tierischen Bewohner. Ein sieben Kilometer langer Rundweg, für den Sie sich drei bis vier Stunden Zeit nehmen sollten, lädt zur Entdeckertour ein. Abkürzungen sind möglich. Das Gelände ist für Kinderwagen sowie Rollstühle geeignet, im Winter geräumt und ganzjährig frei zugänglich.

 

Adresse:

Böhmstr. 39

94556 Neuschönau

Foto: Konrad Funk
Foto: Elke Ohland

Freilichtmusem Finsterau - wo Vergangenes weiterlebt

Hoch droben im Bayerwald, gut zu erreichen und  doch fernab jeder Hektik liegt das Freilichtmuseum Finsterau. Nahe der böhmischen Grenze, zwischen den Nationalparken Bayerischer Wald und Šumava (CZ), erstreckt sich sein weitläufiges Gelände mit Stein- riegeln und Bergwiesen.

Besonderer Museumsschatz sind vollständige Höfe, Bauernhäuser, eine Dorfschmiede und eine Straßenwirtschaft, die alle aus dem Bayerischen Wald  stammen. Originalgetreu erhalten und modern auf- bereitet, halten sie Jahrhunderte alte Baukultur und die einstige Arbeitswelt lebendig.

Sonderausstellungen und ein vielseitiges Jahresprogramm vermitteln altes Handwerk, Brauchtum und Kunst. In fachkundig betreuten Führungen und Kursen kann man erlebend und tätig am „Leben im Museum“ teilnehmen, sich bilden und unterhalten, sich erinnern, staunen, lernen, spielen und entspannen. Zahlreiche Museumstiere warten auf Streicheleinheiten. Ein weitläufiger Spielplatz und eine Spielscheune stehen für die kleinen Besucher bereit. Für den kulinarischen Genuss sorgen die Tafernwirtschaft „Ehrn“ und das Café „Heimat“.

Öffnungszeiten:

25.Dezember bis April   11 – 16 Uhr

Mai bis September         9 – 18 Uhr

Oktober                             9 – 17 Uhr

Gerne können die Hunde sie in dieses Museum begleiten.

Foto Freilichtmusem Finsterau
Foto Freilichtmusem Finsterau

Stadt Passau

Entdecken Sie das „Bayerische Venedig“ mit den kleinen Gassen und dem Stephansdom mit der größten Domorgel der Welt. 

Sie können eine der zahlreichen Stadtführungen mit oder auch ohne Hund genießen.  

Zwischendurch kann man in einem der zahlreichen kleinen Cafés eine kleine Pause einlegen.

Foto Stadt Passau
Foto Stadt Passau

Ilztalbahn

Genießen Sie die Natur aus einer anderen Perspektive. Sie können ohne  schlechtes Gewissen die Natur des Bayerischen Waldes während dem Fahren genießen.

Den vollständigen Fahrplan erhalten Sie unter www.ilztalbahn.eu.

Foto Stadt Waldkirchen

Stadt Waldkirchen

Genießen Sie einen schönen Tag in der Salzsäumer-Stadt am Goldenen Steig. Genießen Sie den Stadtgarten, der 2007 Schauplatz der „Kleinen Landesgartenschau“ war. 

Eine kleine Shoppingtour durch das Modehaus-Garhammer mit der kleinen Bar im Herzen des Kaufhauses ist immer zu empfehlen. Auch Ihr Hund ist hier ein gern gesehener Gast. 

Oder Sie bummeln durch das City-Outlet für Outdoor-Kleidung im Gewerbegebiet.

Foto Stadt Waldkirchen

Stadt Freyung – Tor zum Nationalpark Bayerischer Wald

Die liebenswerte Kreisstadt vor den Toren des Nationalparks Bayerischer Wald, Luftkurort und Mittelzentrum, bietet Urlaubsvergnügen für Jedermann!

 

Das Wahrzeichen der Stadt und gleichzeitig ältestes Baudenkmal ist das um 1200 errichtete Schloss Wolfstein, in dem sich heute das Museum Jagd-Land-Fluss, eine Nationalpark/Naturpark-Infostelle sowie die landkreiseigene Galerie befinden.

 

Im Stadtzentrum liegt das Schramlhaus, das älteste Bauernhaus im Ort (erbaut um ca. 1700). Es bietet einen Einblick in das Leben in einem alten „Waidlerhaus“, beherbergt u.a. eine Hinterglasausstellung und eine Miniaturausstellung. Der Eintritt ins Schramlhaus mit dem Wolfsteiner Heimatmuseum ist übrigens frei!

Sehenswert ist auch die Bergglashütte Weinfurtner im Ortsteil Geyersberg, in der Sie Glaskunst aus dem Bayerischen Wald besichtigen und bei Bedarf erwerben können.

 

Zahlreiche Wandermöglichkeiten in und um Freyung bieten den Wanderfreunden und Aktivurlaubern umfassende Möglichkeiten, ihrem Hobby im wahrsten Sinne des Wortes „nachzugehen“.  In Freyung ist besonders zu erwähnen die Wildbachklamm Buchberger Leite. Diese wildromantische Schlucht, die nicht nur im Frühjahr nach der Schneeschmelze und im Herbst besondere Reize in sich birgt, wurde vom Bayerischen Umweltministerium zu einem der schönsten Geotope Bayerns ernannt.

 

Der Themenweg „Mensch und Natur in der Buchberger Leite“ erläutert die geologischen Besonderheiten dieser Kulturlandschaft genauer.

 

Der Trendsportart Nordic Walking will man sich natürlich auch in Freyung nicht verwehren. In unserem Nordic Fitness Park finden gesundheitsbewusste Urlauber insgesamt 42 km beschilderte Nordic Walking Trails sämtlicher Schwierigkeitsstufen, die z.T. auch im Winter begehbar sind. Der Einsteiger wird sich hier genauso wohl fühlen wie der bereits ausgereifte Profi. Ein Tipp noch für die Einsteiger und Nordic-Neulinge: Nehmen Sie doch einfach an einem der zahlreichen Kurse teil, die in Freyung angeboten werden, damit sie diesen Trend in vollen Zügen genießen können.

 

Das kulturelle Angebot genießt in Freyung einen besonders hohen Stellenwert! Das moderne Kurhaus im Stadtzentrum bildet den Schauplatz verschiedenster Veranstaltungen das ganze Jahr über. Ob Theateraufführungen, Tagungen, Konzerte, Empfänge – Kultur hat immer ihren Platz. Kunstausstellungen bekannter regionaler und überregionaler Künstler im großen Ausstellungsfoyer des Kurhauses runden das Angebot ab.

 

Einen weiteren reizvollen Veranstaltungsort stellt das Schloss Wolfstein. Im stilvollen Ambiente im und um das Schloss finden Jazzkonzerte, Lesungen, Konzerte, Filmabende und Vorträge namhafter Künstler und Autoren statt.

 

Besonders zu erwähnen ist auch das landkreisweit einzige Cineplex-Kino im Stadtplatzcenter, in dem Sie in 4 Kinosälen immer die aktuellsten Blockbuster sehen können.

Foto Stadt Freyung
Foto Stadt Freyung
Foto Stadt Freyung